Der Weg zum Erfolg als freiberuflicher Übersetzer führt über die Spezialisierung“, behaupten die einen. „Ohne Diversifikation geht es nicht“, die anderen. Doch wer hat Recht? Sollte man sich auf ein möglichst winziges exotisches Fachgebiet konzentrieren oder lieber möglichst viel aus möglichst unterschiedlichen Sparten anbieten, um viele Kunden bedienen zu können? Oder liegt die Lösung vielleicht irgendwo dazwischen?

Mit diesen Fragen habe ich mich zunächst im Rahmen meiner eigenen Positionierung, später dann für Vorträge und Artikel auseinandergesetzt. Es ist ein Thema, das mir sehr am Herzen liegt, weil ich davon überzeugt bin, dass eine geschickte Positionierung uns Sprachmittler erfolgreicher macht.

Daher bin ich sehr stolz und froh, dass Anfang 2017 mein Buch „Positionierung als freiberuflicher Übersetzer - Spezialisierung oder Diversifikation?‟ im BDÜ Fachverlag erschienen ist.

In diesem Buch habe ich beleuchtet, wofür eine Positionierung eigentlich nötig ist, wie eine Spezialisierung aussieht und inwiefern eine Verbreiterung des Angebots trotz der Spezialisierung eine Rolle spielt. Der Ratgeber soll eine Art Anleitung in erster Linie für freiberufliche Sprachmittler sein, sich mit der eigenen Positionierung auseinanderzusetzen und Möglichkeiten der Spezialisierung zu untersuchen und umzusetzen.

Fünf liebe Kollegen haben mir außerdem zu ihrer Positionierung Rede und Antwort gestanden, vielen Dank nochmal an dieser Stelle an Nina Sattler-Hovdar, Tanja Güllicher, Olga Dmitrieva, Magnús Kristinsson und Caroline Elias.

Besonders freue ich mich, dass es schon so viel positive Resonanz gegeben hat. Einige Auszüge daraus möchte ich hier gerne veröffentlichen.

„Es überzeugt sowohl sprachlich als auch inhaltlich, liefert Hintergrundwissen zu typischen beruflichen Situationen freier Übersetzer und den typischen Unsicherheiten bezüglich zu enger oder weiter Positionierung. In diesem Fall lohnt es sich sogar das Vorwort zu lesen, denn Ricarda Essrich ist selbst von Haus aus Übersetzerin und man meint, sie durchs Lesen persönlich kennenzulernen. [...] Gut geschrieben, nie langweilig und nie sinnlos.‟ (Amazon-Rezension von Erdhaftig)

„Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der auf der Suche nach seiner eigenen Position als freiberuflicher Übersetzer ist. Selbst erfahrene Übersetzer werden darin noch Denkanstöße finden.‟ (Amazon-Rezension von Karatekaktus)

„Beim Lesen des Ratgebers merkt man sofort: Hier schreibt eine, die „unser“ Geschäft in- und auswendig kennt, denn es ist ja auch ihres – Spezialisierung inbegriffen (Ricardas Spezialfach ist die Baubranche, wie sie im Buch näher erläutert). Gut strukturiert beleuchtet Ricarda alle wichtigen Aspekte rund um die richtige Positionierung bis ins Detail, unterlegt ihre Ausführungen mit aufschlussreichen Statistiken und betrieblichen Kalkulationsbeispielen. Viele Praxisbeispiele, gute Tipps und insbesondere die ins Buch eingestreuten Interviews mit vier Übersetzerkolleginnen und -kollegen, die ihre Spezialisierung aus höchst unterschiedlichen Arbeitskontexten ableiten, unterstreichen die Kernaussagen des Buchs: 1. Positionierung ist für die meisten Sprachdienstleister nötig. 2. Möglich wird sie durch geschickte Spezialisierung und Diversifikation. Fazit: Ein kompakter, rundum gelungener Ratgeber für Übersetzer und Dolmetscher, die sich im unübersichtlichen Sprachmittlermarkt besser positionieren möchten.‟ (Rezension von Susanne Nötscher, Übersetzerin)

„Fazit: Ricarda Essrichs Buch gibt jede Menge Denkanstöße. Man merkt deutlich, dass sie sich auch mit der finanzielle Seite des Übersetzerlebens intensiv beschäftigt hat. Patentrezepte bietet sie hingegen nicht, denn letztendlich muss jeder seinen oder ihren eigenen Weg finden. Mit diesem Buch ist man für die Suche danach auf jeden Fall gut gerüstet.‟ (Rezension von Birte Mirbach, Übersetzerin)

Ein hervorragendes Buch, das klar strukturiert und anhand vielfältiger konkreter Beispiele deutlich macht, was unser Freiberuflerdasein ausmacht, nämlich frei zu entscheiden, wie wir unser Berufsleben gestalten wollen! Es ermutigt dazu und leitet dazu an, gerade als Übersetzer mit einer gewissen Erfahrung bewusste Entscheidungen über die eigene Zukunft zu treffen und selbstbewusst zu vertreten. Der Effekt: bessere Arbeitsergebnisse, mehr berufliche Zufriedenheit und mehr Geld auf dem Konto. Danke, Ricarda, für dieses Buch, das mich bei entscheidenden Schritten bestärkt und weitergebracht hat!‟ (Persönliches Statement von Ilona Zuber, Übersetzerin)

Das Buch kann direkt über den BDÜ Fachverlag bezogen werden und kostet 27 €

Essrich
  • Übersetzungen Lektorat Korrektorat Gutachten Proofreading
  • Schwedisch – Deutsch – Schwedisch
  • Norwegisch – Deutsch – Norwegisch
  • Dänisch – Deutsch – Dänisch
  • Englisch – Deutsch – Englisch